Der Tag des Kamins - warum eigentlich?

Der Tag des Kamins - warum eigentlich?

Geschrieben am 1. März 2019

TagdesKamins besserheizen schönerheizen MeinKamin

Der Tag des Kamins ist eine Initiative der heimischen Kaminhersteller und hat den Zweck, dem Kamin wieder ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken - und zwar im sehr positiven Sinne. Wir wollen den 13. März - den Tag des Kamins - als kleinen Feiertag inszenieren, weil der Kamin es sich einfach verdient hat. Und dabei sind wir nicht alleine - sondern sind dankbar für zahlreiche Unterstützer aus dem mittelbaren und unmittelbaren Umfeld des Kamins.

Der Kamin ist seit Jahrhunderten integraler Bestandteil unseres Wohnraums und unserer Häuser. Als solches können wir es uns ohne Kamin eigentlich gar nicht vorstellen. Nicht umsonst heißt es im Volksmund: "Eigener Herd ist Goldes wert". Diese Weisheit gilt heute genauso wie vor 100 Jahren oder mehr. Aber warum eigentlich? Wegen folgender Aspekte und guten Gründen für einen Kamin:

Sicherheit
Die Wetterereignisse nehmen an Intensität zu – nicht nur im Sommer, auch im Winter. Im Jänner 2019 haben wir in weiten Teilen Österreichs so etwas wie einen Jahrhundertwinter erlebt. Die Folge waren Stromausfälle und Kälte. Ohne Kamin als Ersatzmöglichkeit zur Wärmeerzeugung mit Feuerstätte wäre es vielerorts durchaus sehr ungemütlich geworden. Bis zu fünf Tage waren Menschen heuer ohne Strom – ohne Kamin und Feuerstätte undenkbar und nicht auszuhalten. Wir müssen annehmen, dass solche Ereignisse zunehmend öfter stattfinden.

Unabhängigkeit – von Zuleitungen und Kosten
Der Kamin ist der Garant für Unabhängigkeit von leitungsgeführter Energieversorgung wie insbesondere Stromnetz. Auch dieses Argument wurde in diesem Winter deutlich unterstrichen. Hinzu kommt, dass nicht nur die faktische Unabhängigkeit vom Netz gegeben ist, sondern auch Unabhängigkeit bei den Kosten – da der Kamin mehrere Möglichkeiten zur Beheizung erlaubt, die ohne Kamin nicht zur Verfügung stehen und damit von der Leitung abhängig halten. Ohne Kamin muss der Nutzer die Energie aus dem Leitungsnetz beziehen, und hat keine Wahlmöglichkeit.

Wohlbefinden und Behaglichkeit
Normalerweise unser Argument Nr. 1 für den Kamin ist die Behaglichkeit, das Wohlbefinden, das Wohnklima. Wir alle wissen, wie magisch das Knistern des Feuers und die Wärme der Flamme oder der Kachelofenwand auf uns wirken – insbesondere in unseren eigenen vier Wänden. Wir freuen uns regelrecht darauf, gerade dann wenn es draußen kalt und winterlich ist. Zum ersten Tag des Kamins stellen wir aber bewusst die Aspekte Sicherheit und Unabhängigkeit in den Vordergrund – weil diese aufgrund der Situation einfach Vorrang haben.

Wir hoffen wir konnten einfach und klar vor Augen führen und erklären, warum der Kamin so wichtig ist und sich einen eigenen Tag verdient hat, an dem er ein bisschen mehr als sonst im Mittelpunkt steht. Am 13.März ist Tag des Kamins. Unterstützen Sie uns mit Ihrem Like auf Facebook und einem Foto von Ihrem Kamin. Danke.